top of page

Zustimmung zum Bebauungsplan: Wichtiger Schritt für Wohnraum und Sozialwohnungen in Bretten

sehr geehrter Herr Oberbürgermeister

sehr geehrter Herr Bürgermeister

sehr geehrte Damen und Herren,


die SPD stimmt dem Bebauungsplan wie im Beschlussantrag zu. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, dass die Einwände der Bürgerinnen und Bürger angemessen berücksichtigt wurden, und wir sehen dies als einen wichtigen Schritt hin zur Schaffung dringend benötigten Wohnraums und Sozialwohnungen in Bretten.


2018 wurde das Bebauungsplanverfahren für dieses Gebiet unterbrochen, und seitdem hat sich die Planung deutlich geändert. Ursprünglich war ein Projekt des sozialen Wohnungsbaus mit mehreren Baublöcken und einer größeren Anzahl von Wohneinheiten vorgesehen. Die aktuelle Planung sieht stattdessen eine geringere Anzahl von Wohneinheiten in reihenhausartiger Bebauung vor. Dieser Wandel in der Planung wurde aufgrund verschiedener Faktoren, einschließlich der Bedenken und Einwände der Bürgerinnen und Bürger, vorgenommen.


Die Tatsache, dass die Einwände der Anwohnerinnen und Anwohner ernst genommen und in die Planung einbezogen wurden, ist lobenswert.  Die Bedenken bezüglich des zu großen Bauvolumens, des Parkdrucks in angrenzenden Bereichen und der Einfügung in das Landschaftsbild wurden sorgfältig geprüft und durch Gutachten und planerische Maßnahmen berücksichtigt.


Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass in der neuen Planung der soziale Wohnungsbau weiterhin eine Rolle spielt, wenn auch nur in reduziertem Umfang. Wohnraum und Sozialwohnungen sind in Bretten stark nachgefragt, und dieses Vorhaben wird dazu beitragen, den Bedarf etwas mehr zu decken.


Die SPD Bretten unterstützt die Anstrengungen zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und zur Verbesserung der Wohnsituation in unserer Stadt. Wir sind davon überzeugt, dass die vorgeschlagene Planung sorgfältig durchdacht wurde und die Interessen der Bürgerinnen und Bürger sowie die Umweltbelange angemessen berücksichtigt. Wir stimmen diesem Beschlussantrag somit gerne zu.


Danke



13 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page